SAFEcorder
Sanftes Fahren für Mensch und Umwelt









 

Das SAFEcorder System


 
Die Lösung für dauerhafte Verbesserungen der Fahrweise in Bezug auf Sicherheit, Umweltschutz und Effizienz bietet das SAFEcorder System. Als elektronisches Fahrzeugsystem verschafft es Anwendern die optimale Möglichkeit, individuelle Stärken und Schwächen von Fahrern zu verstehen und gezielt auf ihr Verbesserungspotential einzugehen. Es liefert detaillierte Analyse- und Diagnosefunktionen zur besseren Vermittlung durch Fahrausbilder und leichteren Erkenntnisgewinnung einer am Steuer sitzenden Person. Grundlage der Bewertung der Fahrweise sind fünf Dimensionen: Lenken, Abbiegen, Bremsen, Stoppen und ausgeglichenes Fahren.

   
Jede Dimension wird durch fahrphysikalische Zusammenhänge gebildet, aus der sich die Fahrtendenz eines Fahrers in Bezug auf sicheres und effizientes Fahren und daraus auf verkehrs- bzw. straßenangepasstes Verhalten erkennen lässt. Alle Eigenschaften werden in einem Punktsystem einzeln bewertet und zu einem Gesamturteil zusammengefasst. Jedes Merkmal wird zudem kommentiert, mit entsprechenden Verbesserungsvorschlägen im Falle einer verbesserungswürdigen Bewertung.

So kann jede Fahrer bereits selbständig und ohne Überforderung die eigene Fahrweise begreifen und optimieren. Weitere praktische Analysemöglichkeiten gerade auch für Fahrausbilder ergänzen die Auswertung. Die Bewertung des Fahrverhaltens beruht auf präzisen, wissenschaftlichen Berechnungen, die in langjähriger Forschungs- und Entwicklungsarbeit bestimmt wurden.


 
Das SAFEcorder System ist zudem in der Lage, riskante und ineffizente Fahrmanöver genau zu bestimmen und als Referenz selbständig einzuordnen. In Kooperation mit einem großen japanischen Versicherungsunternehmen und dessen weitreichender Erfahrung in der Verkehrsunfall-Ursachenforschung wurden typische Fahrerreaktionen in risikoreichen Situationen erarbeitet und in die Bewertungen des Systems implementiert. Treten während einer Fahrt gefährliche Ereignisse auf, werden diese als Warnungen vor erhöhter Unfallgefahr für Schulungszwecke bereitgestellt. Auf diese Weise lassen sich auffällige bzw. problematische Fahrgewohnheiten leicht nachvollziehbar darstellen und unterstützend einsetzen. Durch ein deutlich besseres Verständnis wird ein Fahrer in die Lage versetzt, zukünftig Risiken deutlich zu reduzieren.


Langjährige Erfahrung
 

Das SAFEcorder System stammt aus Japan als einem führenden Land umweltfreundlicher Automobiltechnologien und wird dort bereits seit Jahren erfolgreich von hunderten Unternehmen vor allem in der Güterlogistik- und Personenbeförderungsbranche genutzt. Als 'Kaizen'-Instrument für kontinuierliche, betriebliche Verbesserungsprozesse ist es in tausenden Fahrzeugen aller Art im Einsatz, um Fahrerinnen und Fahrern das Erlernen einer sicheren, umweltfreundlichen und effizienten Fahrweise zu erleichtern. Nach vielfachen Erfahrungen schauen wir zurück auf dauerhaft erreichte, fuhrparkweite Unfallzahlreduzierungen von oft deutlich über 50%, Kraftstoffverbrauchsunterschieden von nicht selten mehr als 10% und eine Verminderung des Reifenverschleißes um bis zu 50%.


Integrierte Flottenmanagementdienste
     
 

Das integrierte GPS-Modul liefert zeit- und ortsbezogene Angaben bei der Benutzung eines Fahrzeugs, sodass grundlegende Flottenmanagementfunktionen wie Fahrtenbücher oder - bei Verwendung einer Realtime-Übertragung - Trackingfunktionen möglich sind und eine Fuhrparkverwaltung auf diese Weise auch in organisatorischer Hinsicht unterstützt wird.

 

 

Besondere Vorteile des SAFEcorder Systems im Überblick:
     



 

- Harmonisierung der Faktoren Sicherheit und Effizienz, d.h. Optimierung des Fahrverhaltens für einen geringeren Kraftstoffverbrauch ohne Erhöhung der Unfallgefahr für ein verantwortliches Handeln von Fuhrparkmanagern beim Eingriff in das Fahrverhalten von Mitarbeitern.

- Präzise Berechnung des Sicherheitsfaktors durch exakte Messung des Lenkverhaltens mittels aus der Luft-, Raum- und Seefahrtsnavigation bekannten Gyroscope-Sensoren zur Bestimmung von Lageveränderungen und Ermittlung der Drehrate eines Fahrzeugs (in °/Sek.)

- Separate Evaluierung von Kurvendurchfahrten und Abbiegevorgängen

- Vermeidung ungenauer Diagnoseergebnisse z.B. durch Einflüsse von Straßenunebenheiten oder Fahrzeugneigungen, die die Messwerte von Beschleunigungssensoren stören

- Gesamte Erfassung des Fahrverhaltens statt rein ereignisbezogener Bewertung

- Einsatz fahrzeugtyp- bzw. -herstellerunabhängig gleichwertig möglich

- Leichter Einbau, keine CAN-Bus-Anbindung erforderlich (FMS-Schnittstelle optional)

- Keine ablenkende bzw. nervös machende akustische oder visuelle Signale während der Fahrt,
da die Konzentration auf den Straßenverkehr Voraussetzung für ein sicheres Fahren ist

- Als Pioniersystem für sicherheits- und effizienzbezogene Fahrweisenanalysen bereits 14 Jahre Einsatz- und Optimierungserfahrung mit Unterstützung einer japanischen Unfallversicherung

 
 

 

 
Spezifikationen:
 
 
   
 
Modell
 
SRcompact M67
SRcomm M64
SRvideo M68
Außenmaße
 
B 130 x T 140 x H 30 mm
B 178 x T 142 x H 50 mm
B 178 x T 140 x H 50 mm
Gewicht (ohne Zubehör)
 
ca. 300g
ca. 800g
ca. 800g
Netzanschluss
 
Direktanschluss
Direktanschluss
Direktanschluss
Stromversorgung
 
DC10-32V / < 2A
DC10-32V / < 2A
DC10-32V / < 2A
Speichermedium
 
Memory Stick® 64MB
Memory Stick® 64MB
Memory Stick Pro™ 256MB

Hinweise: Made in Japan. "Memory Stick" und "Memory Stick Pro" sind registrierte Marken der Sony Corporation.

 

 

 

 

 

Impressum | SAFEcorder Online Hosting System | Copyright © 2009-2010 Perform Tech AG. Alle Rechte vorbehalten.